+49 15 234 777775
 
+49 15 234 777775

Rail-welding machine B120AC

Die BAIDIN GmbH bietet eine pneumatische Wechselstrompendelmaschine B120AC zum Kontaktschweißen von Schienen an. Die Maschine bietet im Feld das Stumpfschweißen von Schienen durch kontinuierliches oder pulsierendes Aufschmelzen mit anschließender Entfernung des Grates. Die Querschnittsfläche der Schienen beträgt von 6.500 mm2 bis 12.000 mm2.

Der Schweißer B120AC kann von einem Wechselstromnetz, einem Dieselgenerator oder einem Motor-Generator-Set betrieben werden.

Vorteile einer Schweißmaschine zum Stumpfschweißen B120AC:

  • Garantiert hohe Stabilität der Schweißqualität gemäß der europäischen Norm EN 14587-2
  • Hoher Wirkungsgrad
  • Vollständig automatisierter Prozess der Schienenzentrierung
  • Vollständig automatisierter Prozess des Schweißens
  • Gibt die Möglichkeit lange Ketten von Schienen unmittelbar auf dem Eisenbahnweg aufgrund der großen Verschiebung (150 mm) des beweglichen Gehäuses der Schweißmaschine (Anziehen der Ketten) zu schweißen.
  • Vollautomatisches und unabhängiges Verfahren zum Schneiden des Grates, ohne sich zu bewegen, um beide Enden der geschweißten Schienen zu lösen
  • Das Computerdokumentieren (Zertifizierung) jeder Schweißnaht (Schweißfuge) mit der Registrierung aller Betriebsparameter

Die Primärseite der Schweißtransformatoren der Maschine wird von einem 3-zu-1-Phasenwandler versorgt. Dieser Wandler richtet die 3-Phasen-Spannung des Generators gleich und erzeugt eine einphasige Sinusspannung von 50 Hz. Diese innovative Lösung bietet eine gleichmäßigere Last für den Generator ohne nennenswerte Unwucht. Diese Lösung erlaubt auch, die Primärspannung an Schweißtransformatoren wirksam zu regeln und zu stabilisieren.

Darüber hinaus ermöglicht die Benutzung eines solchen Wandlers zur Spannungsregelung, die Verwendung von SCR-Regelung und großen Autotransformatoren zu verweigern, unter Beibehaltung günstigerer Bedingungen für den Schweißvorgang, da der Strom ebenfalls sinusförmig ist.

Der Lieferumfang enthält:

1. Schweißkopf
2. Schaltschrank
2.1. Versorgungssystem
2.2. Klimaanlage
3. Pumpstation
4. Elektrische Steckverbinder
5. Hydraulische Anschlüsse
6. Ersatzteile

Technische daten

Parameterbezeichnung Wert
Nennspannung der Stromversorgung, V 380
Stromquelle: Nennfrequenz, Hz 50
Leistung bei 50% Einschaltdauer, kVA 220
Einschaltdauer der Schweißtransformatoren bei Nennlast,%, nicht mehr als 50
Anordnung des Anschlusses der Schweißtransformatoren an das Netzwerk Phase-Phase
Nennstrom des Sekundärkreises (kontinuierlich), kA 21-23
Kurzschlussstrom beim minimalen Abstand zwischen den Klemmen, kA Dabei ist der Kurzschlusswiderstand, μΩ, nicht mehr als 65±10% 105
Maximale Kurzschlussleistungsaufnahme, kVA 500
Kurzschluss-Leistungsfaktor 0,5
Stauchkraft bei einem Druck im Hydrauliksystem von 25 MPa, kN 12008%
Maximaler Querschnitt der zu schweißenden Schienen, mm2 12000
Zeitaufwand für das Schweißen von Schienen mit Querschnitt 8.265 mm2, mit einer Abweichung von der Rechtwinkligkeit nicht mehr als 2 mm, Sekunde 90-150
Klemm- und Stauchvorrichtungen Hydraulikantrieb
Druck im Hydrauliksystem, MPa (bar) 25 (250)
Pumpstationkapazität, l/min, nicht niedriger als 50
Maximale Klemmkraft bei einem Druck im Hydrauliksystem von 27 MPa, kN 2800
Stauchwert, mm, max. 15
Stauchgeschwindigkeit, mm/sek, min. 50
Abbrenngeschwindigkeit, mm/s 0,2-3,0
Voller Weg der Schweißmaschine bei Stauchung 15 mm, mm 150
Nennproduktivität beim Schweißen von Schienen mit Querschnitt 8.265 mm2, Stoß/Stunde 8
Länge der zu schweißenden Schienen, m 0,8-1000
Kühlwasserverbrauch bei einem Druck von 0,15 MPa (1,5 kgf/cm2), l/min:  
durch die Schweißmaschinenjacke, nicht niedriger als 25
durch die Pumpstationjacke, nicht niedriger als 40
Schweißkopfmasse, kg, max. 3800
Schweißkopfabmessungen:  
Länge, mm 1920
Breite, mm 1020
Höhe, mm 1070